Nature - Conservation - Advertising

Sami Fayed Photography

Die Geschichte eines Bildes

Die Geschichte eines völlig unspektakulären Bildes:

Was sieht man hier auf dem Bild? Einen Greifvogel, einen Greifvogel am Boden sitzend. An sich nichts besonderes, oder?

Nicht ganz: der Greifvogel ist ein Sperber (Accipiter nisus), den sieht man ja nicht all zu oft. Und dann noch am Boden? Alles andere als normal...

Hier die ganze Geschichte:

Wir entdeckten den Sperber von unserem Küchenfenster aus, im Garten, etwas "verstört" sitzend, recht nahe am Haus. Ich dachte sofort an einen Unfall, gegen eine Scheibe geflogen oder ähnliches. Aber irgend wie war der Sperber nicht so benommen, wie ich es von anderen Vögeln kannte, die einen Unfall hatten. Auch schaute er immer wieder deutlich zu einer benachbarten Wiese. Irgend etwas war da faul...

Also Kamera geschnappt und raus. Auf der benachbarten Wiese konnte ich einen größeren Vogel am Boden kauernd entdecken. In der Nähe saß nun auch der Sperber, wieder am Boden und wie so oft bei uns, eine große Schar von Elstern. Der große Vogel auf der Wiese entpuppte sich als Türkentaube mit deutlicher Schlagseite. Fliegen wollte sie oder konnte sie nicht mehr. Es war offensichtlich, das der Sperber die Taube geschlagen hatte. Aber warum konnte er sie nicht töten? Oder war es gar nicht der Sperber?

War der Sperber noch zu unerfahren? Hat er einfach Pech gehabt? War die Taube zu groß oder doch zu wehrhaft. Oder haben die Elstern dem Sperber die Taube streitig gemacht? Oder haben die Elstern die Taube geschlagen und der Sperber wollte sie mopsen?

Ich habe mich jedenfalls sofort wieder zurückgezogen und die Geschehnisse aus der Ferne weiter beobachtet. Die Elstern haben den Sperber daran gehindert zu seiner vermeintlichen Beute zu gelangen, es waren zu viele, wenig später ist er abgezogen. Die Elstern traktierten die Taube heftig, töteten sie aber nicht oder konnten es nicht. Die Taube konnte in ein Dickicht zu Fuß fliehen, gefolgt von den Elstern. Ab dann entzog sich das Geschehen meinen Blicken und ich habe nie erfahren, was aus der Taube geworden ist.

Alles in allem zeigte mir das Geschehene aber wie nahe wie noch an einer vermeintlich "naturnahen" Natur leben. Verwirrte Sperber, übermächtige Elstern und eine Taube zu Fuß, das sehe ich nicht oft....zu gerne hätte ich gewusst wie es wirklich war mit der Taube, dem Sperber und den Elstern. Ich werde es nie erfahren...